ventrisana™ - Probiotikum
gegen Magenprobleme durch Helicobacter pylori


Helicobacter pylori ist ein Bakterium mit Magen, das Ursache für Sodbrennen, Magenschleimhautentzündung (Gastritis), Magengeschwüre und Magenkrebs sein kann. Das Bakterium nistet sich in der Magenschleimhaut ein und verursacht dort Entzündungen. Gegen Magensäure ist es unempfindlich. Bei einer zu hohen Konzentration dieses Bakteriums im Magen können die gennanten Krankheiten entstehen.

Bis heute wird eine Helicobacter-Erkrankung in der Regel mit einer Verabreichung von Antibiotika behandelt werden. Diese hat sehr unangenehme Nebenwirkungen für den Patienten, wie Übelkeit, wunde Mundschleimhaut, Geschmacksstörungen und Durchfall. Auch ist die zunehmende Resistenzrate der Bakterien gegen Antibiotika zu berücksichtigen. 10 % der Helicobacter-Stämme gelten als resistent.

Mit einem speziellen Milchsäurebakterium (Lactobacillus reuteri Stamm DSMZ 17648) erschließt sich jetzt eine neue Therapieform, antibiotikafrei und ohne unangenehme Nebenwirkungen. Dieses Bakterium wurde in mehrjähriger Forschung identifiziert und zur Produktreife gebracht.

Besonders wichtig bei der alternativen Therapie ist, das die übrige für die Verdauung wichtige Bakterienpopulation im Magen erhalten bleibt. Dagegen zerstört eine Antibiotika-Behandlung die Bakterienpopulation im Magen breitflächig, was zu den unangenehmen Nebenwirkungen führt.

Der Wirkmechanismus von ventrisana


Die Wirkung des ventrisana-Bakteriums auf Helicobacter pylori ist faszinierend. H. pylori dockt nämlich an der Hülle dieses Bakteriums an und verbindet sich mit ihm. Unter dem Elektronenmikroskop sind Klumpen von H. pylori mit dem ventrisana Bakterium zu erkennen. Diese Klumpen werden mit dem normalen Speisenfluss in den Darm abtransportiert und unschädlich gemacht. Dieser Mechanismus setzt sofort ein und reduziert die Helicobacter-Population signifkant. Auch eine Langzeitwirkung von über sechs Monaten wurde in einer Studie festgestellt.

Da der Wirkmechanismus auf der Hülle des Bakteriums beruht, brauchen wir keine lebenden Bakterien einzubringen. ventrisana enthält nur die Bakterienhüllen und ist damit ungefährlich.

Für Kunden


ventrisana befindet sich gerade im Registrierungsverfahren als Medizinprodukt.
Sobald die Genehmigung erteilt ist, werden Sie ventrisana in Apotheken und online erhalten.
ventrisana wird in Kapseln verabreicht.

Für Partner


ventrisana wird als fertiges Medizinprodukt angeboten, sobald die Registrierung erfolgt ist. ventrisana wird verblistert in Kapseln angeboten.
Wir suchen Distributoren, die ventrisana EU-weit und international in ihr Portfolio aufnehmen. Ihr Vorteil ist, dass Sie direkt mit einem fertigen und zugelassenen Produkt starten können.
Ebenso ist es möglich, ventrisana als Medizinprodukt unter Ihrem eigenen Label zu vertreiben, sofern die Zulassungsbedingungen nicht berührt sind.
Ventrisana ist patentgeschützt.